Letztes Feedback

Meta





 

Nun wird es aber Zeit, dass ich mich wieder mal melde ...

Am Donnerstag waren wir in Poprad.

Mit Oma haben wir ein paar Sachen eingekauft und Eis gegessen.

Als wir dann am Abend wieder in Batizovce zurück waren, hat es bisschen geregnet und es war auch ein Regenbogen zu sehen.

Am Freitag sind wir mit dem Auto zum Dunajec gefahren.

In diesem Jahr sind wir aber nicht Floß gefahren, das hatten wir ja in den vergangenen Jahren schon gemacht. Wir sind nur mal über die Brücke nach Polen gegangen.

Nach dem Dunajec sind wir weiter gefahren. Unterwegs konnten wir ein Nest mit einer Storchenfamilie sehen: Vater, Mutter und zwei Junge.

Danach waren wir auf der Burg in Stara Lubovna.


Dort war gerade Burgfest. Da haben sie Vorführungen mit Fechten gemacht ...

Und auch Falkner haben ein Programm gezeigt.

Sie hatten einen Mäusebussard und einen Steppenadler. Manchmal sind die Vögel ganz dicht über meinem Kopf geflogen.

Am Sonnabend dann waren wir mal wieder in einem Thermalbad. Wir hatten uns diesmal den Meanderpark in Oravice, ganz nahe an der polnischen Grenze bei Zakopane, ausgesucht.

 Am Abend dann war ich ganz schön müde. Eigentlich wollte ich im Bett noch bisschen lesen (wie sonst an jedem Tag), aber diesmal ging das nicht!

 

Gestern nun, am Sonntag haben wir einen weiten Ausflug bis in die Ostslowakei gemacht. Da mussten wir lange mit dem Auto fahren.

Dort gibt es sehr schöne Holzkirchen zu sehen. Wir haben mehrere besucht und in einer waren wir auch drin.

Ausserdem waren wir dann noch am Duklapass auf einem Aussichtsturm.

Dort mussten in den beiden Weltkriegen viele tausende Soldaten sterben.

Opa hat mir das alles erzählt.

So, das wars mal wieder mit den Neuigkeiten.

Viele liebe Grüsse schickt Euch Eure Amelia aus der Slowakei.

 

1 Kommentar 28.7.14 09:45, kommentieren

Werbung


Hallo Ihr Lieben zukause ...

... hier meldet sich wieder mal Eure Amelia. Ich möchte Euch erzählen, wie es bei uns hier in den Ferien weitergegangen ist.

Am Sonntag habe ich noch bisschen auf der Straße vor dem Haus mit Matej gespielt 

undam Nachmittag waren wir in Svit. Dort gibts einen schönen Spielplatz mit Hüpfburg.

 Abends, vor dem Schlafengehen habe ich dann am Computer gelesen, was Opa Euch geschickt hat.

 

Am Montag waren wir am Vormittag im Garten. Dort habe ich auch einen neuen Freund kennengelernt. Er heißt "Zak" und hat ein weißes Fell.

Später dann sind wir für drei Stunden nach Poprad in das große Schwimmbad "Aquacity" gefahren. Im warmen Wasser hal das Baden Spaß gemacht.

Wir haben dann auch gleich noch in einer Koliba Mittag gegessen.

Gerade als wir in der Gaststätte saßen fing ein Gewitter an. Das hat sehr lange angehalten. Noch am Abend, als ich schon im Bett lag, konnte ich beobachten wie über der Tatra die Blitze zuckten.

Am Dienstag sind wir dann alle mit Onkel Jozef und seinem Auto nach Bratislava gefahren. Wir wollten Tante Darina abholen, die aus Österreich von der Arbeit kam.

Auf der langen Fahrt gab es viel zu sehen: Berge, Wälder, Burgen und Schlösser.

In Bratislava - das ist die slowakische Hauptstadt, so wie bei uns Berlin -  waren wir nicht allzu lange, dann mußten wir uns schon wieder auf den Heimweg machen.


Zum Abdendbrot hat Jozef an einer schönen Gasstätte gehalten.

Dort liefen sogar Kaninchen frei herum!

 

Gestern waren wir in dem Dorf Vazec, hier in der Nähe, in einer Höhle.

In der Höhle haben früher Höhlenbären gelebt. Man hat Knochen gefunden, die über 50000 Jahre alt sind. Dadurch wissen wir heute, wie die Bären ausgesehen haben müssen. (Sie haben in der Höhle einen nachgebaut!)

In Vazec gibts auch einen Friedhof  für Soldaten aus dem Krieg.

 

Zum Mittagessen waren wir wieder  in einer Koliba mit einem schönen Spielplatz.

 

So, das war's mal wieder. Zum Schluss zeige ich Euch noch meine Freunde, die immer mit mir neben meinem Bett schlafen.

Viele liebe Grüsse bis zum nächsten Bericht schickt Euch allen 

Eure

Amelia (und natürlich auch Oma und Opa!)

 

 

 

 

1 Kommentar 24.7.14 07:57, kommentieren